Rahel Meister, Sängerin und Gesangslehrerin

Nach der Matura mit Schwerpunktfach Musik und Ergänzung Psychologie und Pädagogik, begann Rahel Meister 2004 das Studium in klassischem Gesang und Musikpädagogik mit Nebenfach Klavier an der Hochschule Luzern – Musik, welches sie im Juni 2008 als Diplomierte Musikerin MH erfolgreich abschloss.

2019 erhielt sie einen Studienplatz am Complete Vocal Institute (CVI) in Kopenhagen, Dänemark. Am von Cathrine Sadolin gegründeten, grössten Gesangsinstitut Europas, absolviert sie den dreijährigen Complete Vocal Technique (CVT) Singer/Singing Teacher Diploma Course, der alle musikalischen Stilrichtungen von Jazz, über Klassik, Musical, Pop bis Rock einschliesst.

Die Sängerin besuchte klassische Meisterkurse bei Margreet Honig (Amsterdam), Liedkurse sowie Workshops und Masterclasses für Jazzgesang, Jazztheorie, Improvisation und Körperarbeit bei Alex Farkas, Alexandertechnik (USA), Mark Soskin (USA), Freda Goodlett (USA), Andy Fusco (USA), Wolfgang Zwiauer, Fabian Kuratli, Mei-Siang Chou u.a.

Musikpädagogisch bildet sich Rahel Meister regelmässig in Workshops von Körperarbeit bis Jodel und in Vorträgen über Stimmstörungen bis Neuropsychologie weiter.

Seit 2006 unterrichtet Rahel Meister an Kantons-, Bezirks- und Musikschulen sowie im eigenen Atelier privat Sologesang für Erwachsene und Jugendliche – AnfängerInnen, Fortgeschrittene und professionelle SängerInnen – in den Sparten Jazz, Musical, Pop und Klassik, Klavier, Schulmusik und Chor und hält Vorträge über die Stimme und Stimmbildung. Als Co-Leiterin der Fachschaft Sologesang des Kantons Aargau engagiert sie sich für die Ausbildung und Entwicklung unseres ureigensten Instruments, der Stimme und als Kulturverantwortliche Bezirksschule für den Zugang von Jugendlichen zu Kultur.

Von 2018 bis 2019 war sie Musikalische Leiterin und Dirigentin des Chors für das einjährige Kulturprojekt AQUATA mit Schauspiel, Musik, Tanz und Akrobatik zum Thema Unterwasserwelten und Nachhaltigkeit mit 260 Oberstufenschülerinnen und -schülern, welches 2019 mit dem Funkenflug-Preis des Kantons Aargau ausgezeichnet wurde.

Bei Konzerten mit Band, Orchester oder Chor ist sie in den Stilrichtungen Jazz, Pop und Klassik als Solistin zu hören und gibt Anlässen mit Gesang und Piano einen besonderen musikalischen Rahmen.

Aktuell arbeitet sie mit dem Pianisten und Filmmusikproduzenten Beni Mosele für das Latin Jazz-Projekt FROGMAN.